Mein Mädchen, was bist du nur für ein Zauberwesen.  

ice-crystal-2871068_1920

 

Heute war ein nasskalter, asphaltgrauer Tag. Auf den Gehwegen liegen Streusalzkörner.   Ich weiß nicht wohin mit mir, würde am liebsten im Haus bleiben, fühle mich insgeheim wie der Schneematsch der einmal ein stattlicher Schneemann war.

Da hüpft mein Töchterchen an mir vorbei, strahlt und wirft ihre Arme in die Luft, ihre neonrote Jacke leuchtet, Mama: „Da ein Schnee!“  ruft sie so, als ob sie gerade eine neue Welt entdeckt hätte. Ich sehe nur die Tristesse des Stadtwinters und bestimmt keinen Schnee. Im Kopf bin ich beim nächsten Job – aber es ist schön, dass die kleine Phantasie hat.

Was ist das? Da ist tatsächlich eine einzige, winzige Schneeflocke, sie segelt unscheinbar vom Himmel. Meine Entdeckerin bleibt gebannt stehen, strahlt so wie es viele Erwachsenen am Weihnachtsabend nicht mehr können. Ihr Herz geht auf, ihre Augen sind groß und ihre Wangen rot. Ich sehe sie an und bin verzaubert, bin ganz nah bei ihr. Ihr faszinierter Blick fesselt mich wie knisterndes Kaminfeuer. Alles ist gut, alles ist warm und richtig.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s